Wale, Haie und Delphine 2009

Meeresbiologisches Seminar bei den Tauchsportfreunden Bensheim.
Gelesen im Sea Star Magazin, Ausgabe April/Mai 2009.

Schon zum zweiten mal folgte Dr. Constanze Conrad der Einladung der Tauchsprortfreunde Bensheim und referierte diesmal über das Thema
„Wale, Haie und Delphine“.

Haie sind nicht die todbringenden Bestien wie sie in Hollywoodfilmen dargestellt werden.
Drei bis acht tödliche Begegnungen mit dem Menschen pro Jahr sind bekannt.

150 Menschen sterben jährlich von herabfallenden Kokosnüssen.
Der Mensch wiederum tötet mehrere zehntausende Haie im Jahr
- somit stellt sich die Frage wer die eigentliche Bestie ist
.

Der Hai ist übrigens ein „alter Hase“ im Meer, die ältesten Zahnfossilien von Haien werden auf über 100 Mio. Jahre geschätzt. Der Mensch ist hierbei mit 120.000 Jahren noch ein junger Bursche.


Bei den Delphinen gehen Funde der ersten delphinartigen Tiere auf 50 Mio Jahren zurück. Unglaublicherweise waren die Vorfahren der Delphine wiederkäuende Paarhufer (was den heutigen Kühen nahe kommt). Ein ausgeprägtes Sozialverhalten prägt diese Spezies. Nähern sich z.B. Haie einer Delphingruppe so bleiben diese dicht beisammen und produzieren eine Wand aus Luftblasen. Haie sind nicht in der Lage diese zu durchdringen – sie halten diese „Wand“ für undurchdringbar – die Delphine bleiben verschont.

 

Besondere Rekordhalter im Meer sind Wale. Sie stellen nicht nur das größte Tier der Welt (Blauwal: 33m / 19 t), sondern können auch am tiefsten und am längsten tauchen (Pottwal: 2000 m / 2 Std.). Wale zeigen großes fürsorgliches Verhalten gegenüber Jungtieren sowie kranken Exemplaren
IMG 4882 CoCo 

Sicherlich war es nicht das letzte Mal das Dr. Constanze Conrad
den Tauchsportfreunden in Bensheim ein Besuch abstattete.
Ein weiterer Event dieser Art ist fest für Januar 2010 eingeplant

Dr. Constanze Conrad:
Diplomierte Biologin,
PADI-Divemaster und CMAS-TL.

betreibt die Tauchschule „Blue Heaven Holidays“
in Ägypten und leitet das Marine Biology College (MBC) in der Tondoba Bay.

Des Weiteren ist sie Mitglied der HEPCA (Hurghada Enviromental Protection and Conservation Association) und ist für die Organisation Reef Check aktiv.

Tauchbasis 
TSF-Partner
Werbepartner
Verbände