Familien- und Tauchurlaub 2015 auf Insel Krk

Teilnehmer Familie Mai und Held

001 Lage002 Aufhaenger

Insel Krk

Die Idee, den gemeinsamen Urlaub zur Erholung und zum Tauchen auf der Insel Krk zu verbringen, wurde eher aus der Not geboren, die Zeit war knapp und auf Grund der beginnenden Sommerferien kaum was Gescheites verfügbar.

Die Apartments haben wir kurz vor Start direkt über die Tauchbasis(http://www.dive-center-krk.de) gebucht, das 4-Mann kostete 84 € und das 2-Mann 44 € inklusive aller Gebühren. Ich denke für fast Neubau ist das ein ordentlicher Preis für die Ferienzeit. Der Strand samt Boot-Tagestourbasis ist in 15 min zu Fuß zu erreichen, das wunderschöne Krk (uralte Altstadt) zum Schlemmen, Supermarkt-Einkaufen oder Mädels-Shoppen in 10 min Autofahrt und die zweite Basis, von wo aus der Wrack-Tauchgang oder die Landgänge starten in 15min Autofahrt.

Die Anreise erfolgte mit 2 PKWs, für Sprit und Maut sind hier 350 € pro Fahrzeug zu veranschlagen. Die Preise im Supermarkt sind etwas teurer als Deutschland, dafür Essen gehen günstiger und sehr, sehr lecker!

Hier noch paar Bilderchen von der Insel

WP 20150726 14 23 28 ProWP 20150726 13 30 24 Pro

 WP 20150726 14 35 40 ProWP 20150730 13 02 23 Pro

WP 20150730 13 02 28 ProWP 20150730 13 02 35 Pro

WP 20150802 19 02 39 ProWP 20150726 16 00 49 Pro

Tauchbasis Kornic und deren Tauchspots

Unsere Tauchbasis vor Ort, von der nur Tagesbootausfahrten starten, war ordentlich und sauber, jeder bekam eine abschließbare Box. Neben dran befindet sich ein Standrestaurant, bei dem man die Pizza und das Dekobier empfehlen kann.

002 Boot

Auf dem kleinen Boot waren bis zu 30 Taucher drauf

 

Leider war die Basis und das Tagestour-Boot dann auch sehr ausgebucht, gut wir waren in der Ferienzeit dort, trotzdem kam mir der Basisleiter manchmal schon überfordert vor. Alle waren sehr nett, auf Wünsche wurde eingegangen, man fühlte sich wohl.

Die Tagestour verlief immer gleich. Morgens und Abends viel Geschleppe, bis alles fertig auf dem Boot bzw. wieder runter war. Das Boot ist nicht wirklich groß und deswegen muss auch in zwei Gruppen umgezogen und getaucht werden. Zum Glück sind Taucher meist sehr kuschelige Wesen und viel Seemannsgarn wurde gesponnen. Das Mittagessen wurde vom Ersten Maat gekocht war lecker und reichlich.

Betaucht wurde bei der Tagestour meist die Insel Cres und Plavnik.

Bei den Spots handelt sich es meist um Unterwasserplateaus in 5 bis 15 m Tiefe, die über eine schöne Steilwand verfügen. Je nach Spot gehen diese dann bis auf 25 bis 55 m runter.

Außerdem wurden auch Unterwasserfelsen mit Überhängen und einige Höhlen an- bzw. betaucht.

Impressionen

001 swandel003 Gruppe

004 Fische007 ueberhang

Tauchbasis Vrbnik und Tauchspots

Die Tauchbasis hat den gleichen Besitzer aber eine andere Basisleiterin und ist in einer ehemaligen Fabrikhalle untergebracht. Rein optisch hat diese Basis nur einen Hinterhofcharme, die Bilder auf der Website täuschen hier. Landtauchgänge können nur hier gemacht werden, wobei es 4 Spots gibt, die nebeneinander liegen. Der Landtauchgang direkt vor Ort kann auch nachts betaucht werden, die anderen werden mit Minibus angefahren. Teilweise ist ist man schon kaputt, bevor man im Wasser ist. Auch hier sind alle nett und hilfsbereit.

Landtauchgang-Impressionen

Bilder werden vom Sven geliefert

Boots-Einzelausfahrten

Vormittags und Nachmittags startet jeweils eine Boots-Einzelausfahrt aus Vrbnik. Angefahren werden hier Spots zwischen der Insel Krk und dem kroatischen Festland. Auf das Boot dürfen nur wenige Taucher und so wird für jede Fahrt ein Aufschlag von 12 € verlangt.

Trotzdem kann ich sagen, dies 12 € lohnen sich, besonders die Peltastis hat es mir angetan. Sie liegt auf maximal 33 m Tiefe, kann größtenteils auch innen betaucht werden und man sieht hier fast mehr Fische, als wie auf allen andere Tauchgängen zusammen.

Impressionen Boots-Einzelausfahrten

016 blau

017 blau

Impressionen Peltastis

008 Peltastis009 Peltastis

010 Peltastis011 Peltastis

012 Peltastis013 Peltastis

014 Peltastis015 Peltastis